15.10.2018

Ab November auch offen für Kurzentschlossene!

Seit dem Jahr 1999 wird Interessierten der „Blick hinter die Kulissen von Radeberger Pilsner“ gewährt und noch immer ist der Zuspruch groß: Bis heute empfängt die vor den Toren Dresdens, mitten in der Bierstadt Radeberg beheimatete Radeberger Exportbierbrauerei jährlich bis zu 20.000 Besucher!

Nun hält das Radeberger Team ein neues Angebot bereit, das das Erleben des beliebten Brauereirundgangs inklusive Verkostung von Radeberger Pilsner und Zwickelbier (unfiltriertes Radeberger Pilsner) auch ohne langfristige Planungen möglich macht.

Ab November 2018 wird jeweils an jedem Freitag um 18:00 Uhr und außerdem an jedem ersten Samstag im Monat um 16:00 Uhr eine klassische, gut zweistündige Brauereibesichtigung angeboten, die gänzlich ohne Vorreservierung stattfindet.

Pro Termin können dabei bis zu 30 spontan eintreffende Gäste berücksichtigt werden; ein rechtzeitiges Erscheinen vor Ort wird empfohlen. Die Preise und Modalitäten entsprechen den bekannten Brauereibesichtigungen und sind detailliert auf unserer Seite für Brauereibesichtigungen einzusehen.

Dieses neue, das bisherige Anmeldesystem ab 1. November ergänzende Angebot wurde nach Auswertung einer eigenen Gästebefragung und im aktiven Austausch mit Touristikpartnern kreiert. Denn bislang konnte Besuchern ausschließlich nach Voranmeldung Einlass gewährt werden. Doch sowohl Übernachtungs- als auch Tagesausflugsgäste entscheiden sich heute viel spontaner, wie sie ihren Tag verbringen möchten. Mit den zu festen Terminen zusätzlich angebotenen Besichtigungen ist nun auch ein kurzentschlossen angedachtes Brauereierlebnis möglich – für alle interessierten Radeberger, Dresdner und Bürger des Umlandes, aber auch für die zahlreichen Individualtouristen, die ihren Wochenendaufenthalt in der Region mit einer spontanen Stippvisite bei Radeberger Pilsner bereichern möchten.

Zurück